Wegleitung bei einem Todesfall

Die schwerste Zeit ist die, in der wir Abschied nehmen müssen – Abschied von vertrauten und geliebten Menschen, an deren Leben wir teilnehmen durften. In dieser Situation möchten wir Ihnen helfend und beratend zur Seite stehen.

Die nachfolgenden Informationen helfen Ihnen bei den nächsten Schritten die richtige Entscheidung zu treffen.

Vieles muss bedacht und entschieden werden. Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung und begleiten Sie persönlich und dezent durch diese schwierige Zeit.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter Tel. 071 841 50 50 für eine Beratung in unseren Räumlichkeiten am Sonnenweg 6 in Rorschach oder an der Churerstrasse 15 in Altstätten. Auf Wunsch kommen wir gerne auch zu Ihnen nach Hause.

Bestattungsformen:
Grundsätzlich gibt es zwei Bestattungsformen: Erdbestattung oder Kremation.

Für Erdbestattungen sind zwei Grabarten möglich:

  • Reihengrab
  • Familiengrab (Kostenpflichtig)

Bei Kremationen können sie entscheiden ob die Abdankung am Sarg oder mit der Urne (Voraus-Kremation) stattfinden soll. Für die Beisetzung der Asche sind der Individualität praktisch keine Grenzen gesetzt:

  • Beisetzung in bestehendes Erdbestattungs- oder Urnengrab
  • Reihengrab
  • Urnenwand
  • Gemeinschaftsgrab
  • See-, Meer- Fluss-, Baum-, Berg-, Diamant-, Flugbestattung usw.

Natürlich können Sie die Urne auch zu Hause aufbewahren.

Die Wohngemeinde übernimmt einen Teil der Bestattungskosten.
Für die Angehörigen kostenlos sind in der Regel (je nach Gemeinde unterschiedlich):

  • Einfacher Kremationssarg ohne Innenausstattung oder Verzierungen
  • Einbetten des Verstorbenen
  • Überführung des Verstorbenen zum Friedhof der Wohngemeinde
  • Einfaches Behältnis für die Asche (in der Regel eine Kupfer oder Bio-Urne)
  • Rückführung der Urne zum Friedhof der Wohngemeinde

 Kosten zu Lasten Angehörige:

  • Sterbehemd (sofern nicht mit Privaten Kleidern eingekleidet wird)
  • Sargkissen
  • Einkleiden mit Sterbehemd oder Privatkleidern
  • Überführung zum Krematorium (von Gemeinde abhängig)
  • Zusätzliche Überführungen und Wünsche

Auswahl des Sarges:

Die Auswahl des Sarges ist nicht von der Bestattungsart abhängig. Die meisten unserer Särge sind für Erdbestattungen wie auch für Kremationen geeignet und zulässig.
Wählen Sie den Sarg nach Ihrem Empfinden für den Verstorbenen. Das heisst keineswegs dass es ein teurer Sarg sein muss. Für eine pietätvolle Einbettung empfehlen wir Ihnen jedoch eine Innenausstattung. (Diese kann auf Wunsch auch mit einem persönlichen Leintuch oder einer persönlichen Decke oder Stoff realisiert werden.) Der Sarg kann je nach Wunsch mit einem Holzkreuz (mit oder ohne Korpus), einem Metallkreuz oder einer Palme versehen werden.
Anstelle eines Sterbehemds, kann die verstorbene Person auch mit privaten Kleidern eingekleidet werden.

Auswahl der Urne:

Immer häufiger findet die Verabschiedung des Verstorbenen nach der Einäscherung statt. Möchten Sie Ihren Verstorbenen mit einer individuellen Urne gedenken? Bei uns finden Sie eine breite Auswahl an Urnen in verschiedensten Materialien und Formen.

Aufbahrung:
Für die Aufbahrung des Verstorbenen gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Aufbahrung im Kühl-Katafalk auf dem Friedhof der Wohngemeinde
  • Aufbahrung zu Hause (Teil-Kostenpflichtig)
  • Aufbahrung im Krematorium (Kostenpflichtig)
diese Seite ausdrucken diese Seite ausdrucken